Branche: Kultur
Agentur: Stan Hema
Pressemitteilung
21.1.2016


100 Jahre Bauhaus




Am 21. Januar 2016 stellen die Veranstalter Bauhaus Verbund 2019 und ihre Kommuni­kationsagentur Stan Hema die vier Grundpfeiler der Jubiläumskommunikation vor: Stan Hema entwickelt seit dem Pitchgewinn im Frühjahr 2015 in enger Zusammenarbeit mit dem Bauhaus Verbund 2019 den kompletten Markenauftritt sowie die Kommunika­tionsstrategie. Als großer Auftakt für den Maßnahmenkatalog geht am 21. Januar 2016 die erste Stufe der Kampagnenwebsite online.

 

Ein großes Ereignis braucht eine große Form
Das von Stan Hema erarbeitete Gestaltungskonzept stellt die Zahl 100 in den Mittel­punkt und macht aus ihr eine große Form, die den Markenauftritt medienübergreifend prägt. Das Keyvisual kommt flächig wie raumgreifend zum Einsatz. Die 100 dient darüber hinaus als Fenster, durch das die Welt auf das Phänomen Bauhaus blicken wird.

 

„Als eine der wichtigsten gestalterischen Schulen des 20. Jahrhunderts wird das Bauhaus in seinem Jubiläumsjahr nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt gefeiert werden. Das Ereignis verlangt ein einfaches, robustes Erscheinungsbild, das ganz im Bauhaus-Sinn ‚Zukunft gestaltet‘, wird es doch das Jubiläum über lange Zeit hinweg symbolisieren“, betont Andreas Weber, der für das Projekt verantwortliche Partner Gestaltung bei Stan Hema.

 

Das Jubiläum sind wir
Das kommunikative Leitmotiv „Das Jubiläum sind wir“ richtet den Fokus auf die zwei Aspekte Aktualität der Idee und Partizipation. Die seit 100 Jahren andauernde un-ideologische Revolution des gestalteten Lebensraums wird mit dem Jubiläum für alle und mit allen neu erlebbar.

 

„Das Bauhaus hat neben seiner herausragenden historischen Bedeutung eine anhal­tende und ungebrochene Aktualität. Jeder moderne Mensch wird täglich in seiner Umwelt mit Prozessen, Dingen, Systemen konfrontiert, die ohne das radikal neue Denken des Bauhauses nicht möglich geworden wären. Diese ganzheitliche Aktualität des Bauhauses wollen wir partizipativ erlebbar machen,“ sagt Stephanie Kurz, für Strategie verantwortliche Partnerin bei Stan Hema.

 

Die Welt sieht Bauhaus
Ganz in diesem Sinne fordert eine erste partizipative Aktion, „Die Welt sieht Bauhaus“, die User und Leser dazu auf, eigene Perspektiven auf das Bauhaus durch eine Schablone in Keyvisualform im Bild festzuhalten und mit der Community zu teilen; ab Juni international – in Form einer Foto-App mit integrierter digitaler Schablone.

 

bauhaus100.de
Mit der Website bauhaus100.de wird ein zentraler globaler Anlaufpunkt für alle Interessenten am großen Bauhaus-Jubiläum etabliert. Hier werden nicht nur die Hintergründe und Akteure der Bauhaus-Bewegung beleuchtet („Damals“), sondern ab 2016 wird auch eine Vielzahl aktueller Veranstaltungen rund um das Bauhaus und um die klassische Moderne in Form eines interaktiven Kalenders publiziert. Zugleich weist die Rubrik „Heute“ darauf hin, dass sich der Anspruch des Bauhauses, die Welt neu zu denken, nicht auf eine museale Rezeption beschränken lässt.

 

#bauhaus100
Parallel zur zweisprachigen Website (deutsch und englisch) findet die Kommunikation des Jubiläums unter dem Hashtag #bauhaus100 auch in den sozialen Medien statt. Der partizipative Gedanke des Bauhauses hat durch die Auflösung klassischer Eliten im digitalen Raum eine zukunftsweisende Entsprechung gefunden und wird daher in der Vorbereitung und der Umsetzung des Jubiläums eine zentrale Rolle spielen.

 

„bauhaus100 wird durch die Einführung und Verbreitung des einheitlichen, globalen und sprachunabhängigen Hashtags #bauhaus100 zum Jubiläumsseismografen“, sagt Mathias Illgen, Geschäftsführer von Stan Hema. „Auf diese Weise ergänzen wir den mit unseren internationalen Partnern gepflegten Kalender auf bauhaus100.de um zahlreiche unabhängige, für die Bauhaus-Community interessante Informationen und Veran­staltungshinweise.“









Letzte Nachrichten

Visual Identity for ORX.


Fluxus Film Festival.

Learig.

GORE Brand Project for Fabrics.

Flying to a new LEVEL.



Ähnliche Nachrichten
Dr. Hauschka: Überarbeitung des Markenauftritts.

Stan Hema entwickelt die Marke Deutsch-Französisches Jugendwerk

Selux erscheint in neuem Licht.

Neuer Markenauftritt für die Deutsche Oper Berlin.

150 Jahre Nationalgalerie Berlin