Branche: Agenturen
Agentur: Peter Schmidt Group
Pressemitteilung
27.11.2014


Brand Management Review.




Wann begann klassische Markenkommunikation, sich zum direkten und individuellen Dialog zu wandeln? War es 1993, als die ersten Webbrowser verfügbar waren? Oder erfolgte der Paradigmenwechsel 2006, als Facebook begann, sich für jedermann zu öffnen? Fakt ist: Beide Meilensteine sind untrennbar mit dem Überthema der Digitalisierung verknüpft. Die gerade erschienene zweite Ausgabe der „Brand Management Review“ widmet sich daher der Frage, welchen Einfluss diese auf Markenkommunikation, aber auch auf erfolgreiches Markenmanagement besitzt. Der Blick geht dabei nicht nur analytisch in die Vergangenheit, sondern richtet sich auch auf künftige Trends und Herausforderungen. Auf 32 Seiten beschäftigen sich unterschiedlichste in der Branche bekannte Autoren mit der Klärung des komplexen Themas.
 

Herausgeber der „Brand Management Review“ ist die Peter Schmidt Group. Die Publikation kann über die Website der Peter Schmidt Group bestellt werden. Als Online-Ausgabe gibt es sie zudem auf www.brand-management-review.com.









Letzte Nachrichten

A new voice for YouTube.


Das neue Erscheinungsbild von ŠKODA.

Cultural TV Channel ARTE has new look.

Neuer Markenauftritt für die Deutschlandradio-Programme.

Rebranding Sydney School of Entrepeneurship.



Ähnliche Nachrichten
Neuer Markenauftritt für Heidelberger Druckmaschinen.

Peter Schmidt Group entwickelt Erscheinungsbild der GRID.

Neues Corporate-Design-Konzept für Cancom.

Peter Schmidt Group verstärkt Interactivekompetenz

Lufthansa startet mit neuer Marke Lufthansa Italia

Henkel führt weltweit neues Corporate Design und neuen Claim ein

Neues Erscheinungsbild für STOXX

Asia-Pacific Regional Space Agency Forum (APRSAF)

Weiterentwicklung des Modelabels René Storck

Berlitz nun im neuen Look zu sehen.