Branche Kultur
Agentur Peter Schmidt Group

Branding für NEZU Museum in Tokio

Pressemitteilung
30.9.2009
nezu_museum

Am 05. Okto­ber wird in Tokio das mit Span­nung erwar­tete Pri­vat­mu­seum NEZU wie­der eröff­net. Das Museum macht die beein­dru­ckende Kunst­samm­lung des Indus­tri­el­len und Kunst­lieb­ha­bers Kai­chiro Nezu (1860−1940) der Öffent­lich­keit zugäng­lich. Über 7000 Kunst­ob­jekte von inter­na­tio­na­ler Bedeu­tung wer­den zu sehen sein. Einen Schwer­punkt bil­det alte asia­ti­sche Kunst. 

 

Mit dem Muse­ums­neu­bau 2008 unter der Lei­tung des japa­ni­schen Archi­tek­ten Kengo Kuma kam es auch zu einer voll­stän­di­gen Über­ar­bei­tung des Erschei­nungs­bil­des. Den Zuschlag für das umfas­sende Bran­ding­pa­ket erhielt die Peter Schmidt Group Ham­burg. Mit Arbei­ten wie für den japa­ni­schen Kun­den Juch­heim hat sich die Agen­tur, die mit einem eige­nen Büro in Tokio ver­tre­ten ist, einen aus­ge­zeich­ne­ten Ruf im asia­ti­schen Raum erworben. 

 

Das Bran­ding umfasste die Gestal­tung des Logos, Über­ar­bei­tung des Farbsys­tems, der Typo­gra­phie und des Key-Visuals. Dar­über hin­aus gestal­tete das Ham­bur­ger Team von Peter Schmidt Group die gesamte Geschäfts­aus­stat­tung des Muse­ums, Print­me­dien, Internet-Auftritt, das Leit­sys­tem bis hin zu Acces­soires für den Museumsshop. 

 

Diese Cor­po­rate Design Leis­tung wurde in die­sem Jahr mit einem Red Dot Award ausgezeichnet. 

 

Armin Ange­rer, Geschäfts­füh­rer der Peter Schmidt Group, wird bei der Pres­se­kon­fe­renz am 5. Okto­ber 2009 in Tokio anwe­send sein. Über 250 inter­na­tio­nale Jour­na­lis­ten haben sich akkre­di­tiert. Die Eröff­nung des Muse­ums gilt in Japan als kul­tu­relle Sen­sa­tion. Als deut­sche Agen­tur schreibt die Peter Schmidt Group über ihr Design also ein Stück Kul­tur­ge­schichte in Japan mit. 

 

Die Mar­ken­ent­wick­lung für das NEZU-Museum rea­li­sie­ren zu dür­fen, war uns eine wirk­lich große Ehre, denn diese Auf­gabe hätte jede japa­ni­sche Desi­gnagen­tur gerne über­nom­men. Dass die Peter Schmidt Group den Zuschlag für diese bedeu­tende Auf­gabe erhielt, zeigt wie inter­na­tio­nal wett­be­werbs­fä­hig unsere Agen­tur ist“, kom­men­tiert Armin Ange­rer, Geschäfts­füh­rer der Peter Schmidt Group.