Branche: Regionen
Agentur: MetaDesign
Pressemitteilung
8.6.2010


Dachmarke Oberfranken


Oberfranken

Der Verein Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V. lädt zur Vorstellung der neuen Dachmarke Oberfranken ein. Am 7. Juni 2010 stellen der Vorstand und die aus über 30 Persönlichkeiten bestehende Lenkungsgruppe sowie MetaDesign im Schloss Thurnau die Ergebnisse der ersten Stufe des seit November 2009 laufenden Dach-markenprozesses einem Kreis von Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Kirchen, Wirtschaft, Kultur und Medien vor. Der neue Auftritt soll Oberfranken helfen, seine vielfältigen Potentiale darzustellen und zu einer attraktiven Region mit hoher Anziehungskraft zu werden.

 

Oberfranken hat viele bekannte Attraktionen und Potentiale, ist als Ganzes bislang jedoch kaum aufgetreten. Im stärker werdenden Wettbewerb der Regionen um die Aufmerksamkeit von Menschen, Unternehmen und Projekten nützt eine solche Stimmenvielfalt jedoch wenig. Regionen müssen sich heute in ihrer Gesamtheit positionieren. Dazu braucht Oberfranken eine Dachmarke, die seine Besonderheiten bündelt und damit die Region selbst zu einer starken Marke macht. Für diese Aufgabe hatte der Vorstand des Vereins Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V. im November 2009 einen Lenkungskreis mit Vertretern verschiedener Organisationen aus dem öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich (Teilnehmer s. anl. Liste) berufen, der gemeinsam die Grundlagen für die Entwicklung einer Dachmarke Oberfranken gelegt und ihre Entwicklung begleitet hat.

 

Der Lenkungskreis hatte sich in den vergangenen Monaten zu insgesamt neun mehrstündigen Workshops getroffen. Zunächst verständigte er sich auf die gemeinsame Vision, in den nächsten Jahren aus dem Regierungsbezirk Oberfranken eine starke Region entstehen zu lassen, die sich über ihre Gemeinsamkeiten definiert und sich im Ganzen als attraktiver Lebensraum positioniert. Auf Basis der Analyse der Stärken und Schwächen im Vergleich zu den wichtigsten Wettbewerbsregionen bestimmte der Lenkungskreis das Profil, mit dem Oberfranken künftig seine Identität als Region zum Ausdruck bringen soll: „Oberfranken ist anders: Gewachsene Tradition, Kultur, Natur und Lebenswärme bestimmen wie sonst nirgends den Charakter der Region und die Haltung ihrer Menschen. Ein darin wurzelndes Bewusstsein für Werte und Gemeinschaft sowie unternehmerische Zielstrebigkeit prägen einen Lebensraum, in dem sich Familien, Talente und Unternehmen wohl und zuhause fühlen.” Ergänzend erfasste der Kreis die zentralen Aussagen, die die Inhalte der künftigen Kommunikation der Region sein werden, und die wichtigsten Zielgruppen dieser Kommunikation.

 

Zur Bestimmung einer einheitlichen Identität der Region einigte sich der Lenkungskreis auf drei charakterisierende Werte, die zusammen das Profil von Oberfranken ausmachen: Das Attribut „echt” als Ausdruck für „wertvoll” und Beschreibung einer Grundhaltung in der Region, die auf Solidität, Treue, Qualität und Beständigkeit fußt. Das Attribut „lebenswert” zur Charakterisierung einer Region, in der durch reiche Angebote an Kultur und Freizeitmöglichkeiten in besonderer Weise ein Ausgleich zur Arbeit gefunden werden kann. Das Attribut „sinnlich” als Hinweis auf die vielen attraktiven, reizvollen, begehrlich wirkenden Angebote der Region und die Möglichkeit, hier ein im Tun und den Geist erfüllendes, sinnvolles Leben zu führen.

 

Diese Attribute bilden die Basis für die Entwicklung der Dachmarke als den künftigen visuellen Auftritt der Region. Mit der Entwicklung dieses Auftritts und der Moderation der Arbeit des Lenkungskreises hat der Verein Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V. die renommierte Bran-ding Agentur MetaDesign beauftragt. Die Beauftragung einer auswärtigen Agentur erfolgte deshalb, weil derartige Entwicklungen eine komplexe Aufgabenstellung darstellen, die von den Beteiligten umfassende Kenntnisse und Erfahrungen erfordern. Diese bringt MetaDesign in besonderer Weise mit, denn die Agentur hat sich seit Jahren durch die Entwicklung erfolgreicher Dachmarken speziell für Regionen profiliert.

 

Am Montag, den 07. Juni 2010 stellten der Verein und die Agentur die ersten Elemente der neuen Dachmarke der Öffentlichkeit vor. Dazu gehören die klassischen Gestaltungselemente einer Dachmarke wie Logo, eigener Schriftzug, einer eigens für Oberfranken entwickelten Schrift, bestimmte Farben und ein typischer Bildstil. Aber ein Dachmarken-auftritt umfasst weit mehr als diese Instrumente. Um eine hohe Attraktivität zu erlangen, reicht es nicht aus, nur Bekanntheit erzielen zu wollen. Starke Marken erreichen eine tiefer gehende Wirkung, indem sie eine Idee mit einer hohen emotionalen Anziehungskraft symbolisieren, die größer ist als die Merkmale einzelner Produkte oder Angebote und deshalb weit über diese hinausreicht. Starke Marken sprechen emotional an. Wenn sie in der Realität einlösen, was sie in der Kommunikation versprechen, gewinnen sie die Sympathie und die Herzen der Menschen. Deshalb können die Menschen sich mit starken Marken identifizieren und sich an ihnen orientieren. Starke Marken schaffen Vertrauen und Bindung und formen so ein festes Fundament für ihre eigene Zukunft.

 

Mit der Vorstellung der Elemente der neuen Dachmarke ist lediglich der erste Schritt getan, aus Oberfranken eine starke Marke zu machen. Die Wirkung einer starken Marke liegt darin, Assoziationen zu positiven Inhalten, Stimmungen und Perspektiven zu wecken, ohne dass diese explizit formuliert werden müssen. Ziel des weiteren Dachmarkenprozesses ist es daher, möglichst bald auch für Oberfranken dahin zu kommen, dass es nur weniger mit der Marke verbundener, gelernter äußerer Impulse bedarf, um ein klares inneres Vorstellungsbild von Oberfranken und seinen Besonderheiten aufzurufen. So wird der neue Dachmarkenauftritt Oberfranken im Wettbewerb der Regionen helfen, sich als attraktiver Lebensraum mit Zukunft zu präsentieren.

 

Unter dem Dach der neuen Marke sollen die Region und ihre Institutionen künftig gemeinsam auftreten und so die Vorzüge der Region wirkungsvoller über ihre Grenzen hinaus bekannt machen. Das Endergebnis des Dachmarkenprozesses wird ein Gesamtkonzept sein für den künftigen kommunikativen und visuellen Auftritts der Region selbst und aller, die die Dachmarke zur Erhöhung ihrer eigenen Attraktivität nutzen wollen. Die neue Dachmarke ist daher zugleich ein Angebot an oberfränkische Unternehmen, Kommunen und andere private und öffentliche Organisationen, z.B. aus dem Tourismus, im Rahmen ihrer eigenen Auftritte die Elemente der Dachmarke zu verwenden. Zu diesem Zweck wird der Verein Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V. in der nächsten Phase Regeln über die Voraussetzung zu einer Anwendung der Dachmarke und Form ihrer Umsetzung veröffentlichen sowie Schulungen für solche Anwender und ihre Dienstleister wie Agenturen, Grafiker etc. anbieten.

 

Im Vorfeld der Vorstellung der Dachmarke äußerten sich Mitglieder des Lenkungskreises sehr zufrieden über den Dachmarkenprozess und die von MetaDesign entwickelten Instrumente des künftigen visuellen Auftritts: Äu-ßerungen wie „Es hat viel Spaß gemacht, an dem Dachmarkenprozess mitzuwirken”. „Ich bin überzeugt, dass es für Oberfranken der richtige Weg, sich künftig auf diese Weise zu präsentieren”, „Selbstverständlich werden wir uns im Rahmen unseres eigenen betrieblichen Auftritts der neuen Dachmarke bedienen. Wir wollen dadurch mit unserer eigenen Stärke dazu beitragen, dass Oberfranken als Ganzes überall attraktiv wird”, sind kennzeichnend für die positive Stimmung im Lenkungskreis.

 

Regierungspräsident Wilhelm Wenning bestätigte, dass das Interesse aus allen Interessengruppen der Region an dem Dachmarkenprozess sehr hoch ist: „Wir sind in Gesprächen mit Verbänden und Unternehmen, die die Dachmarke aktiv im Co-Branding ihrer Unternehmenskommunikation oder als Qualitätsauszeichnung bei ihren Produkten nutzen wollen, um das Image der Region zu verbessern”, so Wenning

 

Als nächster Schritt im Dachmarkenprozess soll in den kommenden Wochen ein Gesamtkonzept für die Umsetzung der Dachmarke erarbeitet werden. Zunächst wird der Verein-Forum Zukunft Oberfranken e.V. seinen Auftritt der Dachmarke anpassen. Dann folgt die Festlegung erster Pilotprojekte des Vereins unter der Dachmarke. Eines dieser Pilotprojekte wird das sog. Familienportal Oberfranken sein, das in Zukunft wertvolle Informationen aus ganz Oberfranken bündeln wird, z. B. durch eine Datenbank mit sämtlichen Einrichtungen der Kinderbetreuung in der Region. Damit soll das Familienportal als erstes Projekt unter der neuen Dachmarke auch eine Stärkung der oberfränkischen Identität in der Region selbst herbeiführen.

 

Neben diesen eigenen Projekten des Vereins wird dieser sich vor allem um die Bildung von Partnerschaften mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Kirchen, Wirtschaft, Kultur und Medien kümmern. Staatssekretärin Melanie Huml MdL betont die Bedeutung von Netzwerken und Pilotprojekten unter der Dachmarke: „Wir haben in Oberfranken starke Unternehmungen und Organisationen, die durch ihre Leistungen und Produkte mithelfen, das Profil von Oberfranken als Qualitätsmarke zu schärfen und die Bekanntheit der Region zu steigern. Diese gilt es nun, für die Dachmarke zu gewinnen.” Daneben ist vorgesehen, bekannte Persönlichkeiten aus der Region zu bitten, sich als Markenbotschafter für Oberfranken persönlich für die Dachmarke einzusetzen. 

 

Markenbroschüre…


1.058x angesehen.







Letzte Nachrichten

New visual identity for Nationaal Militair Museum.


DeviantArt: The world's largest gallery in the palm of your hand.

London Luton Airport kicks off transformation with new identity.

Hochschule Kaiserslautern stellt neues Logo vor.

Brand-Relaunch für Qumram.



Ähnliche Nachrichten
Erscheinungsbild für Ingolstadt

Fürstentum Liechtenstein: Landesverwaltung im neuen Erscheinungsbild

Neues Design für die touristische Region Stuttgart

Riga: Neue Hauptstadt im Norden

One logo and house style for the Dutch National Government

Arbeitsgruppe entwickelt Corporate Design für Alzey

Council Approves Bold New Brand Strategy for Halifax Region.

La nueva marca de Gran Canaria

'Freude. Joy. Joie. Bonn.' - Bonns neue Dachmarke.

Behördlich Buntes – Ein Regional Branding.