Es lebe der Tod




Konzeption und Gestaltung

Linda Rothbart


Hochschule

Hochschule Anhalt Dessau

Jahr

2007

Beratung

Prof. Rochus Hartmann
Prof. Brigitte Hartwig

Inhalt

Thema der Diplomarbeit war es ein Erscheinungsbild für ein neu- und andersartiges Bestattungsunternehmen zu entwickeln. Dabei sollten Tod und Bestattung als Tabuthemen sowie das allgemein karge, tradierte Image begraben werden, um die Möglichkeiten individueller Bestattung zu beleben und den Umgang mit den Beerdigungsangelegenheiten zu erleichtern.

 

Es entstand die Idee für ein fiktives, zeitgemäßes Bestattungsunter-nehmen, welches gleichzeitig als Informations- und Austausch-Plattform für Bestattungskultur fungiert. Es verfolgt das Ziel, dem Verfall der Bestattungs- und Trauerkultur entgegenzuwirken und die Themen Bestattung, Tod und Trauer zu enttabuisieren, indem es kulturelle Veranstaltungen ausrichtet und so den Leuten (vorwiegend der jüngeren Generation) die Möglichkeit gibt, sich damit auseinanderzusetzen und sich darüber zu informieren. Des Weiteren fördert es damit alternative, individuelle Formen der Bestattungs- und Trauerkultur.

 

Durch seine große Zielgruppe und das sehr vielfältige Angebot muss sich die Einrichtung klar und einheitlich darstellen. Mein Anspruch war es, eine Lösung zu finden, die nicht nur allein darin besteht, ein Logo zu gesBeeinflusst von einer unkonventionellen, leicht ironischen Heran- gehensweise wurden visuelle Basiselemente entwickelt und exemplarisch verschiedene Print- und Elektronische Medien gestaltet.





2.148x angesehen.