Branche: Hochschule
Agentur: Studio Laucke Siebein
Pressemitteilung
1.5.2015


FH Düsseldorf erhält neuen Namen und neues Corporate Design.




„Die Umbenennung von der Fachhochschule zur Hochschule Düsseldorf trägt damit einem sich in den vergangenen Jahren veränderten Selbstverständnis der Fachhochschulen Rechnung“, sagt die Präsidentin der Hochschule, Prof. Dr. Brigitte Grass.

 

In Bundesländern wie Bayern, Baden-Württemberg und Hessen ist die Umstellung von Fachhochschule zu Hochschule bereits flächendeckend erfolgt. In NRW ist dies den Hochschulen freigestellt. Die Mehrheit in NRW hat sich in Hochschule umbenannt.

 

Zum einen trägt die Namensänderung damit dem Umstand Rechnung, dass längst zwischen den Fachbereichen eine fächerübergreifende Zusammenarbeit erfolgt. Zum anderen verfügt die Hochschule über umfangreiche internationale Verflechtungen und im Ausland ist der Begriff Fachhochschule nicht geläufig.

 

Die Hochschule Düsseldorf hat diese Veränderungen zum Anlass genommen, sich ebenfalls ein neues Corporate Design zuzulegen. „Das neue Erscheinungsbild steht für Individualität und Wiedererkennbarkeit in einem wettbewerblichen Hochschulumfeld. Nach dem Prinzip „Einheit in Vielfalt“ lässt das Corporate Design viele Gestaltungsoptionen offen“, erklärt Prof. Dr. Horst Peters, Vizepräsident für Alumni, Fundraising und Weiterbildung.

 

Eine Besonderheit liegt darin, dass die Fachbereiche ein eigenes Akronym und einen eigenen visuellen Auftritt erhalten und sich in Verbindung mit der Dachmarke HSD stärker positionieren können.

 

Damit einhergehend ist auch der Internetauftritt grundlegend verändert. Ab dem 2. Mai 2015 ist die neue Website www.hs-duesseldorf.de online. Interessierte können hier weitere Informationen zur Hochschule, zum Corporate Design, zu den Studienangeboten oder auch Forschungsschwerpunkten finden.

 

Dies ist aber nicht die einzige Neuerung. Die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bereits auf unseren neuen Campus Derendorf gezogen. In diesem Jahr werden nach und nach andere Einheiten folgen, bis voraussichtlich im Jahr 2017 der komplette Studienbetrieb auf den neuen Campus aufgenommen werden kann.

 

Der neue Campus am Standort Derendorf, verfügt neben attraktiven Gebäuden über eine moderne Ausstattung für Lehre und Forschung sowie Aufenthaltsflächen für die Studierenden und eine offene Campus-Atmosphäre. 

 

Therese Yserentant, Niederlassungsleiterin des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW: „Die Architektur des neuen Campus repräsentiert die Aufbruchstimmung an der Hochschule und im Stadtviertel. Der Campus Derendorf schafft beste Voraussetzungen für Lehre und Forschung und öffnet neue Wege für die Kommunikation.“

 

Auch wenn die Hochschule zusätzlich zur Namensänderung gleichzeitig ein komplett neues, modernes Corporate Design inklusive einem neugestalteten Internetauftritt erhalten hat, bleibt doch eines erhalten: Die bewährte Qualität der anwendungsbezogenen Lehre und Forschung wird bleiben, dabei aber stets vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen kontinuierlich auf den Prüfstand gestellt und optimiert werden. Neue Bachelor- und Masterangebote gehen ebenfalls in den nächsten zwei bis drei Jahren an den Start. ​

 

Weitere Informationen…

Richtlinie…

Broschüre…

Studio Laucke Siebein









Letzte Nachrichten

Neue Corporate Identity für Baugeld Spezialisten.


Sbanken: Bank made simple.

New strategy and design for MarketInvoice.

Neue Marke HeyCar.

Rebranding KKL Luzern.



Ähnliche Nachrichten
FH Bielefeld: Einheit in Vielfalt – Neues Corporate Design

Neues CD für die Technische Universität Dortmund

Universität Zürich erneuert ihr Corporate Design

Die Ruhr-Universität gibt ihrem Leitbild ein neues Corporate Design

A new identity for EMSCom.

The Pew Center for Arts & Heritage

Neues Corporate Design für die HTWG.

HfG Karlsruhe gewinnt HfG Karlsruhe gewinnt Wettbewerb mit »Rheiner, das Rhino«

Das neue Erscheinungsbild der FH Mainz

Promovieren im Design – ein Kinderspiel?