Branche: Agenturen
Agentur: MetaDesign
Pressemitteilung
13.5.2013


MetaDesign verstärkt Management.




Ingrid Salamon (Managing Director, MetaDesign Beijing), Elaine Abels (Head of Business Development, MetaDesign Berlin) und Daniel Leyser (Brand Consulting Director, MetaDesign Berlin) steigen in die Führungsriege der Agentur ein.

 

Ingrid Salamon leitet seit Mitte April als Managing Director das MetaDesign Büro in Peking und folgt damit auf Rupali Steinmeyer, die als Head of Client Management in die Geschäftsleitung nach Berlin zurückgekehrt ist. Salamon verantwortet vor Ort ein 26-köpfiges Team und wird mit ihrer internationalen Erfahrung und fachlichen Expertise im Bereich der Markenführung den chinesischen Standort von MetaDesign weiter ausbauen.

 

Zuvor war Ingrid Salamon als Project Director bei der Conpetition Management Beratung in Hamburg tätig und beriet dort sehr erfolgreich deutsche DAX-30-Unternehmen wie beispielsweise Deutsche Post DHL im Bezug auf Sales- und Marketingstrategien. Parallel arbeitete sie in den vergangenen vier Jahren als Partner von Krost Business Consulting in China (Taicang). In Lausanne und Moskau war Ingrid Salamon als Head of New Product Development Department sowie Head of Premium Brands bei Philip Morris tätig und sammelte weitere Erfahrungen als Head of Brands bei British American Tobacco in England und der Ukraine. Ihre speziell in den Turnaround-Märkten gesammelten interkulturellen Erfahrungen sowie das Know-how im Bereich des strategischen als auch operativen Markenportfolio-Managements sind wertvolle Assets zum weiteren Ausbau der Kundenbeziehungen in China. Ingrid Salamon ist Diplom-Betriebswirtin, hat einen Executive MBA in General Management an der ESSEC Business School in Mannheim und Paris absolviert und ebenfalls in Paris einen Master of Science in International Wine Management erworben.

 

Elaine Abels führt seit März den Bereich Business Development bei MetaDesign in Berlin und ist in dieser Funktion für den Ausbau des Neukundengeschäfts der Agentur verantwortlich.

 

Elaine Abels vorherige Stationen waren unter anderem TBWA und Saatchi & Saatchi, wo sie hauptsächlich internationale Etats wie Procter & Gamble, Henkel und Intersnack in strategischer und kreativer Leadfunktion betreute und zahlreiche Pitches führte. Zuletzt war Elaine Abels als Client Service Director bei TBWA Berlin tätig. Zu ihren Aufgaben gehörte die Führung der Beratungsabteilung, Business Development sowie die Betreuung von Bestandskunden wie z.B. BMW Guggenheim Lab, Adidas und Absolut Wodka. Elaine Abels hat Kommunikationswissenschaften studiert und davor eine Ausbildung zur Werbekauffrau absolviert.

 

Seit März leitet Daniel Leyser als Brand Consulting Director gemeinsam mit Olaf Schroeter (Creative Director) und Stephan Damm (Client Partner) eine der zwei Bases am Standort Berlin. Zu seinen Kunden, die er markenstrategisch betreut, gehören u.a. Volkswagen, Deutsche Post DHL und ERGO.

 

Vor seiner Zeit bei MetaDesign verantwortete Daniel Leyser vier Jahre lang als Head of Brand Management die strategische Ausrichtung des GREENKERN Office in Peking. In dieser Position war er vor allem für die Kunden Volkswagen und Skoda sowie für die gesamte strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung des Standortes verantwortlich. Unter anderem verantwortete Daniel Leyser in Peking die markenstrategische Entwicklung des „Volkswagen People’s Car Project“ – Chinas größter und international ausgezeichneter Social Media Co-Creativity Platform.

 

Vor seinem Engagement in China war Daniel Leyser bereits einige Jahre erfolgreich als Brand Manager bei GREENKERN Berlin tätig. Zu seinen weiteren Stationen gehören WEDO Communication Berlin und Lowe Lintas & Partners Hamburg. Zu seinen bisher betreuten Kunden gehören unter anderem Marken wie Volkswagen, Hyundai Motor Europe, Deutsche Bahn, Axe, Rexona und Becel. Daniel Leyser ist Diplom-Marketing- und Kommunikationswirt und ausgebildeter Werbekaufmann.

 

Zusätzlich zu diesen Neuzugängen gibt es auch personelle Veränderungen am Standort Berlin: Neben Rupali Steinmeyer kehrt auch Creative Director Stefanie Diers aus Peking zurück. Stefanie Diers ist seit 1999 bei MetaDesign und verantwortete zahlreiche CI/CD-Projekte, Packaging- und Kampagnenkonzepte für Auftraggeber wie Voith, die Deutsche Messe AG, Continental und OSRAM. Als Creative Director in Peking betreute sie bis zuletzt das Projektteam u.a. um die Kunden China Telecom und Volkswagen Group China.

 

Rupali Steinmeyer ist 2004 von Bombardier in die Geschäftsführung von MetaDesign gewechselt und hat zunächst erfolgreich eine Unit mit rund 40 Mitarbeitern und Schlüsselkunden wie Volkswagen, Siemens, Münchener Rück und ENTEGA geleitet. Seit 2010 führte sie das MetaDesign Büro in Beijing. In dieser Zeit hat sie es auf wirtschaftlich stabile Füße gestellt, in der Kundenbasis deutlich verbreitert und personell hervorragend verstärkt. Dabei hat der internationale Background der gebürtigen Inderin wesentlich dazu beigetragen, auf die Bedürfnisse und Entwicklungen der MetaDesign Kunden auf dem chinesischen Markt einzugehen und die Projekte dort voranzutreiben. Rupali Steinmeyers neuer Verantwortungsbereich in Berlin umfasst die Führung und Weiterentwicklung des Client-Managements und des Bestandskundengeschäfts, die Förderung und den Ausbau internationaler Kundenmandate und Neugeschäft.









Letzte Nachrichten

Bank Coop wird Bank Cler.


»Das Tor zu Tirol«: Markenentwicklung für Reutte.

Siemens jetzt mit neuem Brand Sound.

New Logo and Identity for Orchestre Métropolitain.

A new voice for YouTube.



Ähnliche Nachrichten
LVV-Gruppe mit neuer Marke: »Wir sind Leipziger«.

MetaDesign Zürich entwickelt Employer Branding für die SBB

MetaDesign Creates New Brand Platform and identity for Alteryx, LLC

New Brand Identity System, Website for Teachscape

KfW modernisiert den Markenauftritt.

MetaDesign San Francisco Creates Brand Identity for inkling

Neue Markenschrift für Volkswagen.

MetaDesign Berlin betreut die neue Marke Merck Millipore umfassend

Neues Gesicht für Engineering-Partner IAV.

PCH International launches Highway1.