Branche: Maschinenbau
Agentur: 804©
Pressemitteilung
28.5.2008


Neues Erscheinungsbild für Simonswerk




804© GRAPHIC DESIGN hat das Corporate Design von SIMONSWERK , dem marktführenden Hersteller von Bändern und Bandsystemen in Deutschland, komplett überarbeitet. International ist SIMONSWERK in über 60 Ländermärkten aktiv. 

 

804© wurde Anfang 2007 mit dem Corporate Design-Relaunch beauftragt. Neben dem Redesign des Logotypes und der Überprüfung von Gestaltungsparametern und Kom-munikationsmedien, sollte auch die Darstellung der Marken- und Produktwelt einer Optimierung unterzogen werden. Eines der angestrebten Ziele war die verstärkte Positionierung von einzenen Produkten in Verbindung mit der Dachmarke SIMONSWERK. 

 

Neben der Konzeption einer neuen Wortbildmarke, die die Idee des »Verbindens« visualisiert, hat 804© die gesamte Darstellung der Markenarchitektur umstrukturiert. »In den Produkten finden sich geometrischen Flächen und Linien, die sich horizontal und vertikal anordnen. Durch das Herausbilden und Isolieren dieser Formen entstehen ruhige, stabile Figuren, aus denen sich die neue Bildmarke ableitet. Die gefundene Form taucht in vielen Produkten und bei deren Anwendung immer wieder auf und weckt durchaus Assoziationen zur Architektur oder dem Querschnitt von Tür und Zarge. Darüber hinaus läßt sie dem Betrachter genügend Freiraum für eigene Interpretationen.« sagt Helge Rieder, einer der zwei Inhaber von 804© GRAPHIC DESIGN. 

 

Im Zuge des Redesigns wurden alle Kommunikationsmittel, vom Briefbogen bis zum Gesamtkatalog, einer Optimierung unterzogen. Nach der 8-monatigen Realisationsphase des Gesamtkatalogs 2008 fand der offizielle Corporate Design-Relaunch auf der diesjährigen Fachmesse fensterbau/frontale in Nürnberg statt. Der zirka 550 Seiten starke Katalog ist ein zentrales Medium der Produkt-und Unternehmenskommunikation und wurde von 804© ebenfalls komplett überarbeitet. Dabei hat das Designbüro nicht nur optische Kosmetik im Sinne eines einheitlichen visuellen Erscheinungsbildes betrieben, sondern auch die inhaltliche Struktur vereinfacht und damit maßgeblich den Gebrauchswert gesteigert. 

 

So zeigen sich auch Geschäftsführer Michael Meier und Carsten Huber, Marketingleiter bei Simonswerk zufrieden. »Das positive Feedback bezüglich des neuen Gesamtkatalogs hat uns darin bestärkt die richtigen Weichen gestellt zu haben. Mit dem Redesign haben wir unsere Unternehmens- und Produktkommunikation deutlich verbessert und können mit unseren Produkten geschlossen und gestärkt am Markt auftreten« sagt Huber.









Letzte Nachrichten

A new YouTube look.


Collect

Unomaly: Harmonizing humans and systems.

Eurosport: Home of the Olympics.

Architecture Leadership: Maven Global.



Ähnliche Nachrichten
RUAG lanciert neuen Markenauftritt.

VIINI – die neue Weinlounge in der BayArena.