Branche: Finanzdienstleister
Agentur: Superunion
Pressemitteilung
1.10.2020


Brandrefresh für Europas führende Terminbörse: Eurex.




Superunion Germany hat in der ersten Jahreshälfte ein umfassendes Projekt für die Gruppe Deutsche Börse umgesetzt: Für die Marken Eurex und Eurex Clearing hat die Brandingagentur an einem umfangreichen Markenstrategie- und Designrefresh gearbeitet. Das neue Corporate Design sowie erste Kampagnenmotive werden nun auf dem europäischen, amerikanischen und asiatischen Markt gelauncht.

 

Bereits Ende vergangenen Jahres setzte sich die Agentur für Markenstrategie, Brand Experience und Design in einer Ausschreibung um das Projekt für die Tochtergesellschaften Eurex und Eurex Clearing durch. Eurex, kurz für European Exchange, wurde 1996 als erste elektronische Derivatebörse gegründet und prägte mit Innovationen den internationalen Derivatemarkt. Diese Start-Up-Mentalität formte das Image und die zukünftige Positionierung des Unternehmens. Heute ist Eurex eine der größten Terminbörsen für Finanzderivate und Eurex Clearing eines der weltweit führenden Clearinghäuser.

 

Über die Jahre wurden mehrere Unternehmen und Marken zur Eurex-Markenfamilie hinzugefügt, was zur Einführung einer Gruppenmarke führte. Superunion wurde beauftragt, die Markenstrategie zu überprüfen und zu konsolidieren, die Vision und Mission für Eurex zu formulieren und eine neue Markenpositionierung zu entwickeln. Auf dieser Basis wurde ein neues Brand Design für Eurex und Eurex Clearing entwickelt.

 

Ziel des Markenrefreshes ist es, Eurex einen modernen Auftritt zu verleihen, der an das innovative, category-breaking Image der Anfangstage anknüpft und das Unternehmen als führenden globalen Handelsplatz für europäische Derivate positioniert. Das neue Brand Design spiegelt zudem den „digital first approach“ des Unternehmens wider und stärkt so signifikant die User Experience. Auch der neuentwickelte Claim – „Architects of trusted markets“ – unterstreicht den modernen, kraftvollen Markenauftritt des Finanzdienstleisters.

 

Für Superunion Germany ist es das erste gemeinsame Projekt mit einer Marke der Gruppe Deutsche Börse. Tobias Phleps, CEO Superunion Germany, freut sich über die Zusammenarbeit: „Das Projekt mit Eurex war eine tolle, herausfordernde Aufgabe, die dank eines sehr engagierten und professionellen Teams auf beiden Seiten zu viel Freude in der Zusammenarbeit geführt hat. Der kreierenden und pionierhafte Kern, der Eurex charakterisiert, hat den neuen Markenauftritt stark beeinflusst“. Verantwortlich für die Designergebnisse ist Martin Steinacker, Executive Creative Director bei Superunion Germany: „Die Grundlage für das Design bildet der Claim „Architects of trusted markets“ – eine außergewöhnliche Wortwahl für einen Player im Finanzsektor, die aber verdeutlicht, wie das Unternehmen als Schaffer und Gestalter neuer Märkte funktioniert. Um den stetigen Wandel sowie den schaffenden und kreierenden Aspekt zu visualisieren, haben wir ein flexibles Gestaltungsprinzip entwickelt, das auf dem Logo basiert und immer wieder neu zusammengesetzt und angeordnet werden kann. Dieses flexible System funktioniert als Keyvisual in unterschiedlichen Applikationen, vor allem hat es aber eine Eigenständigkeit, die differenzierend und stilprägend für das Design ist.“ 

 

Neben dem Corporate Design hat die Markenagentur ebenfalls mehrere Kampagnenmotive für die Terminbörse entwickelt. Steinacker erläutert: „Typischerweise ist die Kommunikation im Finanzsektor sehr sachlich und ernst. Mit unserem Kampagnenansatz „Tickling the senses“ wollen wir es Eurex ermöglichen, anders im Markt zu kommunizieren und sowohl visuell als auch sprachlich Aufmerksamkeit zu generieren. Die Motive vereinen intelligenten Humor mit überraschenden Insights und einer ausdrucksvollen Bildsprache. Jeder Titel ist pointiert, leicht geheimnisvoll, appelliert an den Intellekt unserer Zielgruppen und demonstriert die Vorreiterrolle von Eurex.“ Neben den klassischen Corporate Design Elementen und den Kampagnenmotiven, bekommt Eurex ebenfalls Unterstützung von Superunion Germany in den Bereichen Motion Design, Fotoshooting, erste Markenfilme, digitale Applikationen für die Kommunikation und Brand Guidelines.

 

Auch auf Kundenseite freut man sich über die gemeinsame Arbeit und Projektergebnisse: „Superunion Germany hat uns mit ihrem überzeugenden Team, ihrem klaren Prozessvorschlag und der Designkompetenz sehr beeindruckt. Wir sind stolz auf die Ergebnisse, die bei unseren Mitarbeitern bereits sehr gut angekommen sind“, so Cindy Kretschmer, Head of Brand, Media & Analytics der Deutsche Börse AG und verantwortlich für die Umsetzung des Projekts.

 

Die Ergebnisse des Markenrefreshes sowie die entwickelten Kampagnenmotive sind ab sofort auf sämtlichen digitalen Kanälen von Eurex im europäischen, amerikanischen und asiatischen Markt zu sehen.