Branche: Handel
Agentur: Landor
Pressemitteilung
2.3.2012


Landor haucht Kiews Kultkaufhaus TSUM neues Leben ein.




TSUM war früher eines der beliebtesten Kaufhäuser in Kiew, hat jedoch in den Jahren nach dem Zerfall der Sowjetunion seine Popularität eingebüßt. Landor Associates wurde die kreative Herausforderung anvertraut, TSUM wieder zu seinem rechtmäßigen Platz als Wahrzeichen und erste Shopping-Adresse von Kiew zu verhelfen.

 

Im Fall von TSUM hat das Hamburger Büro der internationalen Markenberatung Landor Associates den Geschäftsumbau äußerst sorgfältig im Einklang mit der Bedeutung von TSUM für die Ukrainer gestaltet.

 

TSUM steht für Zentrales Universalkaufhaus und nimmt eine einzigartige Position auf der Kiewer Einkaufsmeile Kreschatik ein. Obwohl es mittlerweile im Innern veraltet ist, stellt das älteste Kaufhaus Kiews noch immer ein Symbol der ukrainischen Kultur und Geschichte dar und war in Sowjetzeiten das einzige echte Kaufhaus, in dem die Menschen einkaufen konnten. Nach dem Zusammenbruch der ehemaligen Sowjetrepublik existierte TSUM weiter, konnte die Chancen des Wandels jedoch nicht nutzen. So verlor das Kaufhaus letztlich seine Anhänger und seine Bedeutung, insbesondere für ein jüngeres, markenbewussteres Publikum.

 

Das Ziel ist es, TSUM neu zu erschaffen, dabei aber seine Tradition zu würdigen und gleichzeitig etwas völlig Neues zu bieten: eine einzigartige Kaufhauserfahrung, die Einkauf und Erholung sowohl bequem als auch aufregend macht – und das alles unter einem Dach.

 

TSUM behält zwar seine Fassade, doch das Innere des Gebäudes wird vollständig entkernt. Alles von der Markenerfahrung, den Einzelhändlern und Dienstleistungen bis hin zur Einrichtung und Fußböden wird erneuert. Der Umbau hat bereits begonnen, nachdem TSUM im Januar 2012 geschlossen wurde.

 

„Der Transformationsprozess begann tatsächlich mit einem weißen Blatt Papier, als es darum ging, wie die Marke TSUM über alle Markenberührungspunkte positioniert und zu Leben erweckt werden sollte“, so Emma Beckmann, Senior Client Director bei Landor in Hamburg. „Die Kunst liegt darin, TSUM Kiew relevant für die neuen, jüngeren Zielgruppen zu machen, ohne die aktuellen Kunden zu verlieren. Unsere Aufgabe ist es, die schlafende Schönheit zu erwecken und in eine Ikone im Herzen von Kiew zu verwandeln.“

 

Basierend auf der neuen Markenstrategie und Markenpositionierung wurde das neue Erscheinungsbild von TSUM Kiew gestaltet: ein auffälliges Logo, das entweder durch dynamische, verspielte, verhüllende, mysteriöse oder aufschlussreiche Komponenten belebt wird. Durch Konzentration, Entdeckung und Überraschung regt es die Fantasie an und unterstützt somit das generelle Transformationsziel, die Einkaufserfahrung faszinierend und außergewöhnlich zu machen – immer und immer wieder.

 

Die Wiederbelebung von TSUM verdeutlicht Landors Fähigkeit zur Schaffung von Markenerfahrungen. Die Architektur und das Innendesign des bekannten britischen Architekturbüros Benoy spiegeln ebenfalls die von Landor entwickelte Markenidee wider.

 

Wie Landor Kiews schlafende Schönheit zu neuem Leben erweckt, kann 2014 erlebt werden, wenn TSUM Kiew wieder seine Türen öffnet. Da es sich bei dem Rebranding und dem Umbau des TSUM-Innern um einen längeren Prozess handelt, liegt der Schwerpunkt des Projekts nicht nur auf der einzigartigen Transformation von TSUM Kiew, sondern auch auf einer langfristigen Partnerschaft zwischen der ESTA Holding, der Besitzerin und Immobilienverwalterin von TSUM, und Landor.

 

 

Über Landor Associates

Landor Associates ist eine der weltweit führenden Markenberatungen für Strategie, Design und Kommunikation und beschäftigt zur Zeit 840 Mitarbeiter in 21 Büros und 17 Ländern. 1941 in San Francisco von dem Deutschen Walter Landor gegründet, leistet Landor Associates seit nunmehr 70 Jahren Pionierarbeit in der ganzheitlichen Entwicklung und Führung von Marken und ist Vordenker und Impulsgeber in den Bereichen Markenstrategie, Markendesign und Markenkommunikation. Landor arbeitet industrie- und branchenübergreifend für zahlreiche international führende Unternehmen wie zum Beispiel Blackberry, Citibank, Citroën, Diageo, Ernst&Young, FedEx, Marks&Spencers, Microsoft, PepsiCo und Philipp Morris.

 

Das Hamburger Büro von Landor wurde 1997 eröffnet und betreut namhafte Auftraggeber in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie den zentral- und osteuropäischen Ländern und Skandinavien. Zu den Kunden gehören unter anderem Adelholzener, BASF, Erasco, IKEA, Johnson & Johnson, Karstadt, Kraft Foods, Nordea und Procter & Gamble. Als derzeit weltweit am stärksten wachsendes Office, zählt das Hamburger Büro zu den Top Ten innerhalb des Landor Netzwerks.

 

Landor ist Teil der WPP Gruppe, dem weltweit größten Netzwerk von Marketing- und Kommunikationsdienstleistern.






















Letzte Nachrichten

Neues Corporate-Design für die adidas Group.


Medgate setzt auf Hausbesuch 2.0.

The first visual identity for UK Parliament.

Collinear: A catalyst to transform.

Vibble: Mixing made easy.



Ähnliche Nachrichten
Landor creates new regional airline brand with Aeroflot.

Launch of the New City of Covington Brand.

Launch of new City of Melbourne corporate identity

Decoding Signal from Noise: ITG

Garuda Indonesia Introduces vibrant new brand identity

Dubai Airport Freezone Unveils New Brand Identity

New identity designed to showcase DC Entertainment’s rich portfolio

New Brand for the Advertising Educational Foundation

A rebrand for Saudi Arabia's largest pharmacy.

Hertz Unveils New Corporate Identity