Branche: Consulting
Agentur: Peter Schmidt Group
Pressemitteilung
29.10.2021


Markenwechsel der Unternehmensberatung WAYES.




Die Hamburger Unternehmensberatung comes firmiert künftig als WAYES – und rückt dadurch noch stärker ihre Expertise in den Fokus, Veränderungs- und Restrukturierungsprozesse in Unternehmen positiv zu gestalten. 

Ob mittelständisches Unternehmen oder börsennotierter Konzern: Bereits seit 2001 begleitet die Unternehmensberatung comes ihre Mandanten auf dem Weg von Veränderungen. Davon zeugte nicht zuletzt der Name: Denn comes bedeutet auf Lateinisch „der Weggefährte“. Zwanzig Jahre nach der Gründung stand das Unternehmen nun selbst vor dem Wunsch, sich zu verändern und mit dem eigenen Auftritt stärker als zuvor seine optimistische Grundhaltung für Veränderungsprozesse zu vermitteln. WAYES-Partner und Geschäftsführer Konrad Martin erklärt: „Wir wachsen und entwickeln uns beständig weiter. Es war an der Zeit, diese Veränderung klar und auf den Punkt zu kommunizieren.“ Fachliche Unterstützung kam hierbei von der Peter Schmidt Group. Diese ist nicht nur Deutschlands aktuell umsatzstärkste Marken- und Designagentur, sondern besitzt ein ähnliches Verständnis von Veränderungen und sieht sich als „Partner für den positiven Wandel“.


Ein neuer Name voller Optimismus

Davon zeugt der neue Name, den sich die Unternehmensberatung gegeben hat: WAYES. Partner und Geschäftsführer Stefan Wechsung erläutert: „Das Kompositum aus ‚way‘ und ‚yes‘ repräsentiert genau das, was wir verkörpern: Wir sind Befürworter von Weiterentwicklungen – und gehen dabei auch herausfordernde Wege. Wir sagen ‚ja‘ zur Veränderung!“ Die Gestalter der Peter Schmidt Group entwickelten für WAYES ein ebenso modernes wie flexibles Corporate Design – mit einer positiven, pluralistischen Farbwelt und einer markanten Wortmarke: Das in Versalien geschriebene WAYES besitzt ein gespiegeltes Y, das die Bereitschaft ausdrückt, neue – auch unkonventionelle – Lösungen zu entwickeln. Es kann zudem aus dem Logo herausgelöst und als Keyvisual auf vielfältige Weise eingesetzt werden. „Wenn man es schafft, die Positionierung eines Unternehmens auch durch dessen Design auszudrücken, dann ist es besonders wirkungsvoll. Und wenn dann auch noch die Anwendung Spaß macht, dann ist die Wirkung ins Unternehmen ebenfalls großartig“, so Norbert Möller, Executive Creative Director der Peter Schmidt Group.