Branche: Consulting
Agentur: Blackspace
Pressemitteilung
26.4.2019


Neue visuelle Identität für das Munich Urban Colab.




Dreiecksbeziehungen verändern die Welt: Ab 2020 arbeiten StartUps, Corporates und Creatives im Munich Urban Colab gemeinsam an Lösungen für die Stadt der Zukunft. Jetzt gibt das vom Brand Studio Blackspace gestaltete Bookazine “Space for the unimagined” einen ersten Ausblick auf die neue Art der Zusammenarbeit.

 

Ein Ort für den Wandel der Metropolen

Wie wird die Stadt von morgen aussehen? Zurecht ist die Frage heute nahezu omnipräsent – immerhin leben längst mehr Menschen in den Städten als auf dem Land, bis 2050 sollen es zwei Drittel der Weltbevölkerung sein. Damit der urbane Raum dennoch lebenswert bleibt, müssen wir konkrete Lösungen für die Herausforderungen entwickeln, die ein so gewaltiges Wachstum mit sich bringt. Eben diese konkreten Lösungen zu erarbeiten, dazu wollen UnternehmerTUM und die Landeshauptstadt München beitragen – mit dem gemeinsamen Bau eines Innovations- und Gründerzentrums für Smart City Solutions: dem Munich Urban Colab. Ab 2020 werden im Kreativquartier an der Schwere-Reiter Straße StartUps, Corporate Innovators und Kreative aus verschiedenen Branchen und Disziplinen gemeinsam unter einem Dach an intelligenten Technologien und Dienstleistungen arbeiten.

 

Das Dreieck als Symbol für die Kraft der Kooperation

Ein Ort, der die unterschiedlichsten Denker und Macher zusammenbringt, um neue Möglichkeiten zu eröffnen – Christoph Rohrer, Managing Partner von Blackspace, beschreibt so den großen Kerngedanken hinter der neuen visuellen Identität, die die Markenexperten für das Munich Urban Colab geschaffen haben: “Das Dreieck steht als Zeichen für die Beziehung, den Raum der entsteht, wenn man mehrere Akteure miteinander verbindet. Die spezielle Dreiecksform haben wir als Symbol für die Kraft der Kooperation entwickelt.” Gleichzeitig haben die Gestalter somit aber auch ein Zeichen für das geschaffen, was tatsächlich im Munich Urban Colab passieren wird: Zusammenarbeit unter dem Motto “creative, collaborative, connected” und die Umsetzung neuer Ideen im Spannungsfeld der Dreiecksbeziehung zwischen Stadt, Mensch und Technologie. Und weil Beziehungen und Kooperationen immer lebendig sind, weil unterschiedliche Konstellationen zu facettenreichen Ergebnissen führen können, erscheint das Dreieck als Symbol des Munich Urban Colabs immer wieder anders, im virtuellen sowie im realen Raum.

 

Das Bookazine blickt nach vorne – und hinter die Kulissen

Erstmals zu sehen ist die visuelle Identität des Munich Urban Colabs im eigenen Bookazine, das von Blackspace gestaltet und von UnternehmerTUM herausgegeben wurde. Unter dem Titel „Space for the unimagined“ gewährt das Bookazine einen Ausblick auf die Themen, um die es im Munich Urban Colab gehen wird, etwa mit Stories zum Megatrend Urbanisierung, zum Standort München oder zur Mission. Vor allem aber kommen in Interviews und Portraits auch die Menschen zu Wort: Denker, Gründer, Kreative und Partner, die dem Ort erst einen Sinn geben – und die die Vision von Susanne Klatten, Gründerin von UnternehmerTUM und Inititatorin des Munich Urban Colab, teilen: “Lasst uns einen Ort schaffen, um Neues zu denken – nicht nur das Vertraute zu verbessern.”






















Letzte Nachrichten

Deepmatter.


Volkswagen zeigt neuen Markenauftritt und Logo.

Transmission Roundhouse.

rɘ―inc

Futurium: Morgen beginnt heute.



Ähnliche Nachrichten
Corporate Design für Green City.

Neues Erscheinungsbild der AUDI AG.