Kamp-Lintfort Hochschule Rhein-Waal Kommunikationsdesign

Professur


Wir suchen in der Fakultät Kommunikation und Umwelt am Campus Kamp-Lintfort zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung und besetzen die

Professur Kommunikationsdesign W2 LBesG NRW | Kennziffer 11/F4/21

 

IHR ZUKÜNFTIGES AUFGABENGEBIET

  • Sie vertreten das Fachgebiet Kommunikationsdesign in Lehre und Forschung. Der Aufgabenbereich umfasst dabei sowohl die Gestaltung analoger als auch digitaler Medien
  • Unsere Studierenden sollen befähigt werden, zukunftsweisende Projekte im Bereich des Kommunikationsdesigns inhaltlich entwickeln und gestalterisch umsetzen zu können. Dazu gilt es, sie mit den entsprechenden Methoden, Konzepten, Prozessen und Fertigkeiten vertraut zu machen, aber auch zu ermutigen, bestehende Konventionen infrage zu stellen. Wir wünschen uns eine Lehre, in der die wichtigen Themen der Zeit reflektiert werden und eine engagierte Suche nach neuen Ideen und Darstellungsformen stattfindet
  • Sie verantworten das Aufgabengebiet in den beiden englischsprachigen Studiengängen „Information and Communication Design B.A.“ und „Design and Interaction M.A.“. Lehrveranstaltungen im Umfeld des Lehrgebietes können ebenfalls zu den Aufgaben gehören
  • Sie betreuen Abschlussarbeiten in den Bachelor- und Masterstudiengängen
  • Sie arbeiten in der Selbstverwaltung und bei der Weiterentwicklung der Designstudiengänge mit
  • Sie entwickeln fachübergreifende Kooperationen und Studienangebote weiter
  • Sie betreuen bestehende Labor- und Lehrumgebungen und entwickeln diese weiter

 

IHRE QUALIFIKATIONEN UND KOMPETENZEN

  • Sie verfügen über ein herausragendes Portfolio im Kontext der ausgeschriebenen Professur, ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Design und ggf. über eine Promotion
  • Sie verknüpfen in ihrer Arbeit analytischkonzeptionelle und gestalterische Fähigkeiten
  • Sie besitzen umfassende Erfahrungen in der Gestaltung von sowohl analogen als auch digitalen Medien
  • Sie möchten unsere Studierenden für Design begeistern und besitzen die nötigen didaktischen Fähigkeiten
  • Die Arbeit in einem internationalen und interdisziplinären Umfeld reizt Sie und Sie freuen sich auf die Aufgabe, Studiengänge mitgestalten zu können
  • Sie sind in der Designwelt gut vernetzt
  • Sehr gute Englischkenntnisse (mind. C1-Niveau gem. GeR) sind zwingend erforderlich.

 

WAS WIR IHNEN BIETEN
Heterogenität | Internationalität | Interdisziplinarität | Flache Hierarchien | Familienfreundlichkeit | Spannende Aufgaben | Austausch auf Augenhöhe | Sinnstiftende Tätigkeit | Kollegiale Unterstützungskultur | Dynamisches Umfeld | Entwicklungsmöglichkeiten | Verantwortung und Gestaltungsspielraum | Aktive Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Lehr- und Lernkultur

 

Die allgemeinen gesetzlichen Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 36 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Hochschulgesetz – HG). Hiernach sind insbesondere erforderlich:

  • Ein abgeschlossenes einschlägiges Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. In künstlerischen Fächern kann abweichend von Absatz 1 Nr. 3 bis 5 als Professorin oder Professor eingestellt werden, wer eine besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit und zusätzliche künstlerische Leistungen nachweist. Der Nachweis der zusätzlichen künstlerischen Leistungen wird in der Regel durch besondere Leistungen während einer fünfjährigen künstlerischen Tätigkeit erbracht, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden während einer mindestens fünfjährigen berufspraktischen Tätigkeit, von denen mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen

 

Die Hochschule Rhein-Waal fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter sowie gleichgestellter Bewerber*innen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

 

Eine Besetzung der Stelle im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses ist grundsätzlich möglich.

 

Bitte bewerben Sie sich unter https://www.hochschule-rhein-waal.de/de/jobs und fügen Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Nachweis über Tätigkeiten in Wirtschaft und/oder Lehre (pädagogische Eignung), ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) in einer einzelnen PDF Datei bei.

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Berufungskommission, Prof. Christoph Zielke (E-Mail:christoph.zielke@hsrw.eu).

 

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG BIS ZUM 31.01.2022



kontakt
Hochschule Rhein-Waal
Kamp-Lintfort
Deutschland
christoph.zielke@hsrw.eu
www.hsrw.eu