Was Marken und Designer aus der agilen Produktentwicklung lernen können.

CXI Konferenz | Juni 2019


CXI Konferenz 2019
7. Juni 2019

 

sipgate gilt als Vorreiter im Bereich leaner und agiler Arbeitskultur. Bei der Entwicklung eines Corporate Design Systems für den Internettelefonie-Anbieter setzte die Agentur g31 zunächst dennoch auf einen klassischen Designprozess. Erst, als das Projekt ins Stocken geriet, wurde der gesamte Kreationsprozess auf eine agile Arbeitsweise nach Scrum Prinzipien umgestellt. Der Vortrag beleuchtet das radikale Redesign einer komplexen Markenarchitektur und zeigt die Potentiale und Fallstricke einer agilen Zusammenarbeit auf.

 

Sprecher: Tobias Ritterbach (sipgate), Mats Kubiak/Paul Schoemaker (g31)

 

Mehr unter cxi-konferenz.org

 

———————————————————

 

What brands and designers can learn from agile product development.
sipgate is known as a trailblazer in the field of lean and agile working culture. During the development of a corporate design system for in Internet telephony provider, g31 started out by using a classic design approach. Only when this process began to lag did the agency resort to scrum principles, thereby modifying the entire creative process. This presentation will highlight the radical redesigning of highly complex brand architecture, and will identify both potentials and pitfalls of agile collaboration.

 

Speakers: Tobias Ritterbach (sipgate), Mats Kubiak/Paul Schoemaker (g31)

 

More: cxi-conference.org

 

@ 2019 CXI Konferenz / Fachhochschule Bielefeld



(1 Bewertungen, Schnitt: 5,00 von 5)