Branche: Kultur
Agentur: Juno
Pressemitteilung
1.5.2014


Cuxhavener Wrack- und Fischerei-Museum »Windstärke 10«.




„Bloß kein beschauliches Heimatmuseum“ – Museumsleitern Dr. Jenny Sarrazin weiß genau, was sie nicht will, als sie mit der Hamburger Branding-Designagentur JUNO zum ersten Mal über ein neues Erscheinungsbild für Cuxhavens jüngstes Ausstellungshaus „Windstärke 10“ spricht. Mutig, modern,  überregional – ein Erlebnis für die Sinne. So wünscht sie sich das neue, 4000 Quadratmeter große Wrack- und Fischerei Museum in Sichtweite der Nordsee. Und das sollen Besucher schon am Logo, auf der Website und dem gesamten Erscheinungsbild erkennen.

 

Wie geht man so eine Aufgabe an? Bei JUNO meist durch Tauchgänge – in diesem Fall besonders passend – inhaltlicher Art. Also lernen, die Nordsee auch als Schiffs-Friedhof zu sehen, die Plackerei und Gefahren der Fischerei von damals verstehen und sich von den neugestalteten ehemaligen Fischpackhallen Cuxhavens inspirieren lassen.

 

Daraus entsteht die Idee: Das zukünftige Logo von Windstärke 10 soll selbst eine Geschichte erzählen, indem es die verändernde Kraft des Winds visualisiert: von „spiegelglatt“ bei Windstärke 0 bis „lebensgefährlich“ bei Windstärke 10. Konsequenterweise gestalten die Designer deshalb nicht ein Logo, sondern 10! Je nach Windstärke in Cuxhaven wird heute auf der Website des Museums automatisch das jeweils passende Logo ausgewählt und angezeigt. So korrespondiert das Erscheinungsbild unmittelbar mit der Natur und der Botschaft des Museums. 

 

Für Idee und Ausführung des Erscheinungsbilds des im Dezember 2013 eröffneten Museums hat der Deutsche Designer Club den höchsten Preis in Gold verliehen, beim ADC-Award gewann das Design einen bronzenen Nagel und wurde zusätzlich mit den Designpreisen Red Dot und IF Award ausgezeichnet.









Letzte Nachrichten

Rebranding KKL Luzern.


New visual identity for the Science Museum Group.

New Corporate Design for Berliner Ensemble.

DONG Energy is becoming Ørsted.

A-Trak.



Ähnliche Nachrichten
Kunsthalle Emden: Neues Corporate Design

Philbrook Museum of Art.

Pierre di Sciullo / bureau Qui Résiste winnaar pitch Stedelijk Museum

Neues Corporate Design der Kunsthalle Mannheim.

Vier Säulen bilden das neue Logo der Opelvillen.

The Reykjavik Art Museum Visual Identity.

Neues Erscheinungsbild der Sammlung Schack in München

MUSE – Universal, Global, Local.

Branding für NEZU Museum in Tokio

Jewish Museum & Tolerance Center.