Branche: Banken
Agentur:
Pressemitteilung
29.10.2010


HYPO NOE Gruppe im neuen, blau-gelben Kleid




Der feierliche Abschluss der Konzernumstellung wurde beim Weltspartag in St. Pölten unter der Anwesenheit von HYPO NOE Generaldirektor Peter Harold und Niederösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka vor zahlreichen Gästen gefeiert. Damit beendet die HYPO NOE das im Rahmen ihrer Qualitätsoffensive vollzogene Rebranding. Ab sofort erstrahlen alle 28 Filialen in Niederösterreich und Wien im neuen Kleid. Niederösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Sobotka sieht die Markenumstellung als wichtigen Schritt gut aufgestellt in die Zukunft zu gehen. „Das Rebranding bedeutet eine deutliche Neu-Positionierung. Gerade heute ist es wichtig, unverwechselbar unter all den anderen HYPO-Banken und Gruppen aufzutreten.“ 

 

HYPO NOE setzt auf „intelligente Markenumstellung“

Dabei setzte die HYPO NOE Gruppe auf ein kostenneutrales Rebranding. Peter Harold betont in diesem Zusammenhang: „Wir haben im Rahmen der Markenumstellung auf eine intelligente Umstellung gesetzt. Das bedeutet, wir haben bewusst Maßnahmen gesetzt und einen Zeitpunkt gewählt, an dem wir der Unternehmensgruppe mit möglichst geringen Kosten ein neues Erscheinungsbild verleihen konnten. Die gesamte Markenumstellung konnte somit aus dem regulären Marketingbudget der Bank getragen werden.“ 

 

Für die KundInnen zeigt sich das Rebranding am markantesten im neuen Logo. Dabei wurden die Farben des Landes Niederösterreich, Blau-Gelb, mit dem traditionellen HYPO-Blau kombiniert. „Ein wesentliches Element, das die Nähe zum Land und somit unser Haupttätigkeitsfeld widerspiegelt, ist die Welle als Symbol für die Donau. Für die Kunden bleiben unsere Werte wie Sicherheit und Kompetenz weiter großgeschrieben. 

 

Zudem können wir nun mit Stolz verdeutlichen, dass wir die Bank des Landes für das Land Niederösterreich sind“, erklärt Peter Harold. 

 

Bank legt künftig verstärkt Schwerpunkte auf KMU und Gemeindefinanzierung Der eingeschlagene Erfolgsweg der HYPO NOE Gruppe soll durch das neue Dachmarkenkonzept weiter forciert werden. Die Schwerpunkte legt der HYPO NOE Generaldirektor wie folgt dar: „Wir setzen auch in Zukunft auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich. Für die nächsten Jahre haben wir uns ambitionierte Ziele gesetzt. Die Schwerpunkte werden hier in den Bereichen öffentliche Finanzierung und KMU liegen. 

 

Gemeindeinvestitionen beleben die Gesamtwirtschaft und Klein- und Mittelbetriebe bilden das Rückgrat der Wirtschaft unseres Landes, das wir weiter stärken wollen.“ 

 

Landeshauptmann-Stellvertreter Sobotka sieht die Strategie der HYPO NOE durch die konzernweite Erfolgsentwicklung bestätigt. „Die positiven Zahlen des ersten Halbjahres sowie das ausgezeichnete Rating sprechen für sich. Mit einem Nettogewinn von fast 25 Mio. Euro zeigt sich deutlich, dass die HYPO NOE mit ihrer Strategie basierend auf Stabilität, Kundennähe und selektivem Wachstum den richtigen Weg verfolgt. 

 

Gruppe und Landesbank setzten den Erfolgskurs im neuen Markenauftritt fort „Im Bereich Public Finance & Corporates – also öffentliche Finanzierung & Leitbetriebe österreichweit – haben wir das durchschnittliche bilanzwirksame Kreditvolumen im ersten Halbjahr 2010 zum Vergleichszeitraum 2009 um 10,4% auf fast 5 Mrd Euro gesteigert“, unterstreicht Peter Harold den starken Auftritt der HYPO NOE Gruppe. 

 

Die Zahlen der Landesbank belegen ebenfalls, dass der Konzern auf die richtige Strategie setzt. „Laut OeNB ist die HYPO NOE Landesbank in ihrer Kernkompetenz bei Ausleihungen für die Wohnraumschaffung heuer im ersten Halbjahr um rund 50% stärker gewachsen als der Gesamtmarkt in Österreich. Auch bei den KMU-Mittelstandsfinanzierungen konnte in den ersten 9 Monaten trotz schwieriger Rahmenbedingungen ein Wachstum von 3,7 Prozent erzielt werden.“ 

 

Weltspartagswoche wird verlängertAus Anlass des Rebrandings verlängerten LHStv. Sobotka und Generaldirektor Harold im Namen des Landes Niederösterreich und des HYPO NOE Konzerns die Weltsparwoche der Bank um weitere zwei Wochen.









Letzte Nachrichten

A new YouTube look.


Collect

Unomaly: Harmonizing humans and systems.

Eurosport: Home of the Olympics.

Architecture Leadership: Maven Global.



Ähnliche Nachrichten
Neues Corporate Design für das Städel Museum Frankfurt

Baku 2015 European Games Unveils Colourful New Brand Look.

StatoilHydro ASA is changing its name to Statoil ASA

Best Swiss Brands 2013 - Nescafé bleibt wertvollste Marke der Schweiz.

Best Global Brands 2012

NYSE Euronext Rolls Out New Brand Identity.

Neuer Markenauftritt für die Deutschlandradio-Programme.

Das neue Gesicht von Sassa

Troika Delivers Network Refresh For Canada’s Citytv

Marathon Oil Corporation Unveils New Logo