Branche: Kultur
Agentur: thoma+schekorr
Pressemitteilung
21.8.2013


Neues Corporate Design für das Deutsche Historische Museum.




Mit der Ausstellung „1813 – Auf dem Schlachtfeld bei Leipzig“ ändert sich das Erscheinungsbild des Deutschen Historischen Museums. Ein neu entwickeltes Corporate Design mit neuem Logo wird fortan den Außenauftritt prägen.

 

Das Deutsche Historische Museum hat das Jubiläumsjahr 2012 dazu genutzt, sich als Museum in einer sich wandelnden Kultur‐ und Bildungslandschaft neu zu positionieren und seinem Auftritt mit der Neuentwicklung von Marke und Corporate Design einen wegweisenden Charakter zu geben.

 

In einem intensiven Prozess entwickelte das Museum gemeinsam mit der beauftragten Berliner Agentur thoma+schekorr und unter der aktiven Einbindung vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine umfassende Markenstrategie und ein neues Corporate Design, das in den kommenden Monaten sukzessive in verschiedene Aspekte und Kommunikationsmedien überführt wird.

 

Ziel des neuen Außenauftritts ist es, das Deutsche Historische Museum zu einer attraktiven, prägnanten und besucherorientierten Marke weiterzuentwickeln, die lebendige Geschichtsvermittlung mit hoher wissenschaftlicher Qualität vereint – vor Ort an einem der dynamischsten Punkte Berlins, in Deutschland und weit über die Grenzen hinaus.

 

Das neue Corporate Design des Deutschen Historischen Museums steht für eine Vorstellung von Geschichtsvermittlung, die auch unabhängig von der Architektur wirkt und sich offen zeigt gegenüber innovativen Konzepten.

 

Es visualisiert:

– Themenvielfalt und Multiperspektivität

– Strahlkraft und Selbstbewusstsein

– Transparenz und Offenheit

– Facettenreichtum und ein breites Spektrum an Vermittlungsformen

– Bereitschaft zu stetigem Wandel

– Vernetzung und Transnationalität

– Orientierung und wissenschaftliche Fundierung

– Qualitäts‐ und Bedeutungsanspruch

 

Im Zentrum steht die neue Bildmarke: optimistisch und klar, seriös und fundiert, dynamisch und innovativ, spannungsaufbauend und Neugierde weckend: Eine freundliche Einladung an Besucherinnen und Besucher aus aller Welt, deutsche Geschichte aus vielfältigen Perspektiven zu entdecken und ihre vielschichtigen Facetten zu erleben.

 

Weitere Abbildungen…









Letzte Nachrichten

Bank Coop wird Bank Cler.


»Das Tor zu Tirol«: Markenentwicklung für Reutte.

Siemens jetzt mit neuem Brand Sound.

New Logo and Identity for Orchestre Métropolitain.

A new voice for YouTube.



Ähnliche Nachrichten
dOCUMENTA (13) Visual Identity

Jewish Museum & Tolerance Center.

Vier Säulen bilden das neue Logo der Opelvillen.

Heritage: A User’s Manual.

MCA's new visual identity.

150. Geburtstag des Künstlerfürsten Franz von Stuck.

Branding für NEZU Museum in Tokio

Neues Erscheinungsbild der Sammlung Schack in München

MUSE – Universal, Global, Local.

Neues Corporate Design der Kunsthalle Mannheim.