Branche: Agenturen
Agentur: Mutabor
Pressemitteilung
15.1.2021


Neuer Auftritt des GWA.




Digital first, schnell, flexibel. Der neue Auftritt des Verbands führender Agenturen, GWA, spiegelt Diversität auf allen Ebenen und spielt mit bunten, puristischen Formen. Der GWA bricht mit einem modernerem, agilerem und kraftvollerem Auftritt in ein für Agenturen herausforderndes 2021 auf. Wir haben die neue CI entwickelt.

 

Zur Designentwicklung
Ziel des neuen Auftritts war es, die Transfor­mation des GWA weg vom »Werberverband« hin zu einem modernen, vielseitigen Bündnis der besten Kommunikationsagenturen Deutschlands zu repräsentieren. Auch der Aspekt Diversität war in mehrerlei Hinsicht wichtig. Erstens sollte der neue Auftritt die Vielseitigkeit der Mitgliedsagenturen dar­stellen. Zweitens spielt das Thema im eigentlichen und politischen Sinne im GWA in Zukunft eine große Rolle. Diversität ist das Kernthema des neuen Auftritts.

 

Diversität nimmt Gestalt an
Die im neuen Logo gespiegelten Buchstaben G, W und A knüpfen an die Geschichte des GWA an. Für die neue Corporate Identity haben wir einen visuellen Baukasten ent­wickelt, der puristische Grafikdesign-Formen – inspiriert vom Bauhaus oder dem US-Design der 70er Jahre – in die Modernität überführt. Das Library System mit seinen flexiblen Assets ermöglicht es, jede Eventreihe, jede Serie, jedes Format des GWA individuell zu branden, dabei aber stets deutlich erkennbar in der GWA-Welt zu bleiben. Dahinter steht eine spezielle Farbigkeit, ein ausgeklügeltes Schriftsystem und vor allem ein grafischer Formenbaukasten, den man ähnlich wie LEGO kreativ anwenden kann. So wird es u.a. möglich Bauhaus-Formen in attraktive Insta-Sticker zu übersetzen.

 

Heinrich Paravicini: »Der Auf­tritt ist bunt, sehr bunt – und spielt mit einer Fülle von For­men, die sich alle aus dem Logo ableiten. Das gesamte Design ist jetzt so flexibel, dass es sich schnell und praktikabel auch auf neu aufkommende Medien und Kanäle anwenden lässt.«