Branche Hochschule
Agentur TBS Identity

Universität Zürich erneuert ihr Corporate Design

Pressemitteilung
2.6.2010
Universität Zürich

Ab 1. November 2010 tritt die Universität Zürich mit einem erneuerten Corporate Design auf. Es drückt die zentralen Werte der Universität wie Glaubwürdigkeit und Exzellenz auf dynamische und lebendige Art aus. Mit dem einheitlichen Corporate Design gewinnt der visuelle Auftritt der UZH an Identität und Profil. 

 

Vom Briefpapier über Abschlusszeugnisse, Websites, Broschüren bis zur Signaletik – alles erscheint künftig im unverwechselbaren Corporate Design der Universität Zürich. Damit kann sich die UZH in der heutigen Forschungs- und Bildungslandschaft und im Wettbewerb mit internationalen Hochschulen profiliert und attraktiv präsentieren. «Ein konsequentes Corporate Design fördert die Wiedererkennbarkeit, die Bekanntheit und die Identifikationskraft der Institution UZH», ergänzt Projektleiterin Christina Hofmann, Delegierte des Rektors für Kommunikation. 

 

Zentrales Element des Corporate Designs ist das Logo, das sich durch eine prägnantere und weniger filigrane Typografie auszeichnet. Das Siegel wird als Zeichen der Tradition beibehalten. Neu wird die Abkürzung UZH, die sich seit einigen Jahren etabliert hat, in das Logo einbezogen. Das Logo existiert in den Versionen Deutsch und Englisch und in den Farben schwarz auf weiss, weiss auf schwarz und weiss auf der Hausfarbe Blau. 

 

Als neue Hausschrift für Publikationen und Printmedien kommt die Schrift «Palatino» zum Einsatz, die mit der Schrift «TheSans» ergänzt wird. Für Korrespondenz, Powerpoint-Präsentationen und Formulare wird die Schrift «Arial» verwendet. 

 

Auch die verschiedenen Websites der Fakultäten, Institute und Seminare der UZH erhalten ein gemeinsames und verbindendes Webdesign. «Da die Heterogenität im Webbereich noch gross ist, gilt für die Anpassung der Websites an das erneuerte CD eine zweijährige Übergangsfrist bis 31. Juli 2012», erklärt Christina Hofmann. Erneuert werden zudem die Aussen- und Innenbeschriftungen der Gebäude. Die Signaletik, vor allem die Kennzeichnung der über die ganze Stadt verstreuten Institute und Seminare, ist ein wichtiger Aspekt des visuellen Auftritts. 

 

Für alle Anwendungsbereiche des Corporate Designs wurden Manuals ausgearbeitet, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anschaulich erklären, wie das CD eingesetzt werden soll. An den Computerarbeitsplätzen werden Vorlagen eingerichtet, damit die Umstellung auf das erneuerte CD schnell und reibungslos vor sich geht. Die Schulungs- und Implementierungsphase für die rund 7500 Mitarbeitenden und über 150 Institute der UZH beginnt jetzt. 

 

Entwickelt wurde das Corporate Design von der Zürcher Agentur «TBS Identity». Die Entwicklung des CD-Programms hat rund 500’000 Franken gekostet.